Herzlich Willkommen auf meinem Blog und viel Spaß beim schauen


Samstag, 26. Mai 2012

Sticken alt und neu die 2.

Schon vor lägerer Zeit habe ich einen Eintrag Sticken, alt und neu gemacht, der aber wie von Zauberhand verschwunden ist. Jetzt versuche ich es nochmal hinzubekommen.
In der Schule wurde gestickt. Die Kinder der 4. Klasse mußten einen Probelappen sticken, wie ihn bestimmt viele kennen. Die Klassenlehrerin brauchte Unterstützung und wer war da, die Omi's.

Die Mädchen, wie auch die Jungen hatten viel Spaß daran, nur die Jungen wollten nicht aufs Foto. Im Vordergrund ist meine Enkelin Xenia.

Die Läppchen wurden dann in eine Karte geklebt und so zu Muttertag verschenkt.

Diese Karte mit allen Unterschriften habe ich dann bekommen, worüber ich mich sehr gefreut habe.

Nun zu alt:
In Lauenbrück bei einem Nähwochenende hat uns Frau Bollenhagen eine Decke gezeigt, wo alles alte Stickereien, die man nicht mehr auflegt,  als Cracy verwendet wurde.


Ich dachte daran, was bei uns zuhause alles in den Müll gewandert ist, schade.
Aber dann kam ich bei meiner Tante, die jetzt umzieht in betreutes Wohnen. Mir verschlug es die Sprache. Das ist noch lang nicht alles, auch Weihnachtsdeckchen gibt es einige.

Mal schauen was man daraus machen kann.


Liebe Grüße
Anneliese







Kommentare:

  1. Liebe Anneliese,
    .die Idee die Stickereien, für eine Muttertagskarte zu verwenden finde ich toll.

    Das sind ja wahre Schätzchen , die du von deiner Tante bekommen hast..da bin ich mal ganz gespannt, was du daraus zaubern wirst..?

    Liebe Grüße
    Klaudia

    AntwortenLöschen
  2. Hui, liebe Anneliese, da hast Du ja die reinsten Schätze ausgegraben, ich war auch von der Decke fürs bett mit den Stickreien sschwer beeindruckt und sie geht mir auch nicht aus dem Kopf, nur leider habe ich keine Erstücke der Art.
    Die Stickereien der Kleinen mit Unterstützung der Omis finde ich eine tolle Sache.
    Liebe Grüße
    Uta, die sich auf Lauenbrück freut

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anneliese,
    ich bin selbst Lehrerin und freue mich auch immer über Unterstützung aus den "Oma-Reihen".
    Positiv erstaunt bin ich immer, mit welcher Geduld und Hingabe sie mit den Kindern arbeiten! Einfach toll und mach bitte weiter sooooo schöne Sachen.
    Deine Blog, werd ich mal im Auge behalten, schöne Sachen hast du hier gezeigt!
    Ganz liebe grüße von
    Kathrin

    AntwortenLöschen